Über Uns


Die Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft im Rettungsdienst (GzFWR) entstand aus einem Kreis überzeugter Rettungsdienstler mit unterschiedlichen akademischen Hintergründen. Zunächst als lose Diskussionsgruppe, tauschten wir uns eine längere Zeit über Notfallmedizin, rettungsdienstliche Ausbildung und organisatorische Probleme in unserem Berufsfeld aus. Hierbei stellten wir regelmäßig fest, dass in manchen Punkten eine Kluft zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und der alltäglichen rettungsdienstlichen Praxis zu klaffen scheint. Dabei handelte es sich natürlich immer um persönliche Eindrücke und der Wunsch, diesen Eindruck systematisch erörtern zu können, stieg in uns auf. Schnell erweiterten wir diesen Anspruch und entschlossen uns, dass es sinnvoll wäre, das rettungsdienstliche Wissen schrittweise zu systematisieren und mit der beruflichen Realität abzugleichen.
Nach dieser längeren Zeit von Ideenaustausch und Diskussionen, haben wir uns entschlossen, eine Gesellschaft mit dem Ziel zu gründen, rettungsdienstliche Forschung zu fördern und den Theorie-Praxis-Transfer zu verbessern. Unsere Gründung fand am 06.04.2019 in Düsseldorf statt.

Ein Hauptziel Ziel der GzFWR ist es, ein Bindeglied zwischen der akademischen Rettungsdienstwelt und den Menschen zu werden, die direkt in der Patientenversorgung oder in angrenzenden Feldern tätig sind. Damit möchten wir die Kluft zwischen theoretischen Erkenntnissen und der täglichen Praxis verringern. Dies kann nicht nur in eine Richtung geschehen, denn oftmals verfügen Berufspraktiker über das notwendige Wissen und die Erfahrung, um wissenschaftliche Erkenntnisse im Feld zu evaluieren und gemeinsam mit Akademikern auf ihre Anwendbarkeit hin zu prüfen. Zeitgleich engagieren wir uns dafür, dass sich rettungsdienstliche Forschung mit praxisrelevanten Fragestellungen beschäftigt.

Um dieses Ziel zu verwirklichen, haben wir bereits viele Ideen und starten derzeit mit den ersten Projekten. Wir freuen uns über Personen und Organisationen, die uns auf diesem Weg unterstützen wollen. Nehmen Sie sich die Zeit und lernen Sie uns kennen. Über eine persönliche Kontaktaufnahme freuen wir uns sehr.